Ehrenamt

Diakonische und kirchliche Arbeit ist ohne Mitarbeitende, die sich ehrenamtlich engagieren, nicht denkbar.

Ehrenamtliche sind heute wichtiger denn je. Sie sind in der offenen Seniorenarbeit, den Beratungsstellen, der Bahnhofsmission und den Seniorenheimen zu finden. Aber auch im Elternbeirat des Kindergartens, im Tageszentrum „Café Insel" und als EinzelbürgerhelferIn für psychisch kranke Menschen.

Ansprechpartnerin Bahnhofsmission

Susanne Mai

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
Dipl. Sozialpädagogin

Kontakt

Am Ölberg 2
93047 Regensburg

Tel. 0941 58524-23
Fax 0941 58523-65
kasa@dw-regensburg.de

Kontaktdaten für Einzelbürgerhelfer

Kontakt

Sozialpsychiatrischer Dienst
Prüfeninger Straße 53
93049 Regensburg

Tel. 0941 2977-112
Fax 0941 2977-129
spdi@dw-regensburg.de

Ansprechpartner Bürgerhelfer Café Insel

Kontakt

Tageszentrum Café Insel
Luitpoltstraße 17
93047 Regensburg

Tel. 0941 5998 65-0
Fax 0941 5998 65-19
cafe.insel@dw-regensburg.de

Ansprechpartnerin Ehrenamt im Leo-Haus

Stefanie Moosmüller

Kontakt

Tel. 09422 501 1411

Ansprechpartnerin Ehrenamt im Argula-von-Grumbach-Haus

Brigit Robin

Leiterin

Kontakt

Tel. 09404 9506-0

Über 200 Menschen engagieren sich 2019 ehrenamtlich bei der Diakonie Regensburg

Ehrenamtliche der Diakonie Regensburg sind in folgenden Bereichen aktiv:

  • Seniorenbegegnungsstätte
  • Argula-von-Grumbach-Haus
  • Leonhard-Kaiser-Haus
  • Bahnhofsmission
  • Alleinerziehenden Beratung
  • Einzelbürgerhelfer für psychisch Kranke Menschen
  • Bürgerhilfe im Tageszentrum Café Insel
  • Kindertageseinrichtungen im Elternbeirat

 

Ehrenamt ist nicht gleich Ehrenamt

Wir wollen Ihnen einen kleinen Einblick in die Tätigkeitsbereiche unserer Ehrenamtlichen geben, vielleicht haben dann auch Sie Lust sich bei uns zu engagieren:

Bahnhofsmission.

Die Bahnhofsmission wird fast ausschließlich von den Ehrenamtlichen getragen. Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission helfen bei Problemen des Reisealltag angefangen von der Hilfe beim Umsteigen, Auskünfte, Hilfe beim Fahrkartenkauf, aber auch als Anlaufstelle z.B. für Reisende, die einen warmen Platz zum Warten suchen oder einen heißen Kaffee und ein gutes Gespräch suchen.

Bürgerhelfer im Tageszentrum Café Insel:

Das Tageszentrum Café Insel ist ein niedrigschwelliges Angebot für Menschen mit psychischen Problemen. Die ehrenamtliche Bürgerhelfer leiten Freizeitgruppen an z.B. Malgruppen, Schachgruppe oder Gartengruppe, helfen im Café Betrieb und unterstützen die Hauptamtlichen Mitarbeiter bei den Angeboten. Alle Bürgerhelfer tauschen sich regelmäßig untereinander aus und erhalten Supervision.

Einzelbürgerhelfer beim Sozialpsychiatrischen Dienst:

Als Einzelbürgerhelfer vermitteln wir an eine psychisch kranke Person, die selbst keine oder zu wenig Kontaktmöglichkeiten hat und die sich nur schwer eigene Kontakte aufbauen kann. Sie treffen sich mit ihren Klient_Innen alle zwei Woche für etwa zwei Stunden um gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Dazu werden auch die Ehrenamtlichen an Personen vermittelt, die ähnliche Freizeitinteressen haben. Über diese Tätigkeit und die auch Probleme der Tätigkeit tauschen sich die Ehrenamtlichen Regelmäßig aus um sich gegenseitig helfen und zu beraten. Einzelbürgerhelfer kann jeder werden, der Einfühlungsvermögen besitzt, zuverlässig, kontaktfreudig und belastbar ist. Zudem sollte man sich gerne langfristig ehrenamtliche engagieren wollen.

Seniorenheime:

In unseren beiden Seniorenheimen in Nittendorf und Bogen sind ebenfalls einige Ehrenamtliche engagiert die sich vielfältig einbringen. Sie bieten Gruppenangebote an z.B. Leserunden, Spielenachmittage, Singkreise etc., unterstützen bei Veranstaltungen, begleiten bei Ausflügen oder engagieren sich mit ihrem Vierbeiner im Hundebesuchsdienst. Neben den Gruppenangeboten nehmen sie sich auch für einzelne Bewohner in Gesprächen oder Spaziergängen Zeit.

Seniorenbegegnungsstätte:

Die Seniorenbegegnungsstätte lebt durch die Mitarbeit von Ehrenamtliche. Sie gestalten aktiv Angebote für die Besucher wie z.B. Singkreis, Spielegruppe, Literaturkreis oder den Sonntagstreff. Einige Ehrenamtliche fertigen in kreativer Handarbeit Produkte wie die berühmten verrückten Hüte oder selbstgestrickte Socken.

Alleinerziehenden Beratung:

Hier engagieren sich Frauen und Männer, die Treffpunkte in Kirchengemeinden für Alleinerziehende Mütter und Väter anbieten.

Wenn auch Sie Lust haben sich zu engagieren, dann kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner im jeweiligen Bereich. Sie freuen sich über jede Kontaktaufnahme!