Leonhard-Kaiser-Haus

Aktuell sind Besuche wieder uneingeschränkt möglich

 

Wir bitten Sie um die Einhaltung der folgenden Hygienemaßnahmen: 

  • Tragen Sie beim Eintritt in unsere Pflegeeinrichtung eine FFP2-Maske
  • Führen Sie am eine Handdesinfektion am Eingang durch
  • Achten Sie auf das Abstandsgebot von 1,5 Metern, wann immer es möglich ist.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ansprechpartner

Martin Huber

Martin Huber

Einrichtungsleitung

Kontakt

Leonhard-Kaiser-Haus
Wohnen mit Pflege für Senioren
Dr.-Martin-Luther-Straße 2-4
94327 Bogen

Tel. 09422 50114-0
Fax 09422 50114-40
leonhard-kaiser-haus@dw-regensburg.de

Sie haben Interesse? zum Vormerkformular

Wir bitten folgende verbindliche Hygieneregeln zu beachten:

  • Besuche und Spaziergänge nur mit FFP-2 Maske (bitte selbst mitnehmen)
  • Bei Betreten der Einrichtung bitte Hände desinfizieren
  • Ausfüllen des Kontaktdatenformulars
  • Die Abstandregelungen von mind. 1,5 Meter Abstand sind einzuhalten
  • Jeglicher Körperkontakt ist untersagt
  • Beim Verlassen der Einrichtung Hände desinifizieren
  • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten
  • Bitte auch bei Spaziergängen die Hygieneregeln einhalten

Alle Zimmer verfügen über eine eigene Nasszelle sowie eine Ausstattung mit Rufanlage und technischen Anschlüssen. Die 55 Ein- und Zweibettzimmer sind vollständig möbliert. Sie können jederzeit durch eigene Möbel ersetzt werden.

Wärme

Der persönliche Umgang im Haus ist ausgesprochen menschlich und individuell. Die Bewohner finden eine ruhige und freundliche, fast familiäre Atmosphäre vor und fühlen sich wohl. In der hauseigenen Kapelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Evangelische und katholische Geistliche kommen dazu ins Haus. Der abwechslungsreiche Garten ist für Rollstuhlfahrer und Fußgänger mit Rollator nutzbar. Sitzmöglichkeiten und die Sinne anregende Gestaltungen laden zum Verweilen ein.

Würde

Unsere Aufmerksamkeit gilt voll und ganz dem Menschen. Er steht im Mittelpunkt. Betreuung, Versorgung und Pflege werden auf die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt. Die Bewohner spüren eine fürsorgliche Unterstützung durch achtsame und erfahrene Mitarbeiter. Die Pflege ist aktivierend und gilt dem ganzen Menschen. Vorhandene Fähigkeiten werden gestärkt und wenn möglich verbessert.

Persönliche Zuwendung ist überall im Haus anzutreffen. Die Mitarbeiter sind hervorragend qualifiziert. Sie werden nach einer positiven Grundhaltung ausgesucht, die ethischen und christlich-religiösen Werten entspricht. Jeder Bewohner soll sich sicher und geborgen fühlen, auch im letzten und, wenn gewünscht oder erforderlich, im palliativen Lebensabschnitt. Pflege und Betreuung basieren auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Jedem Bewohner steht es frei, den Arzt seines Vertrauens zu wählen.

Wohlbefinden

Wir arbeiten dafür, dass sich alle Menschen in unserem Haus wohlfühlen. Mahlzeiten werden in der eigenen Küche nach traditionellen Rezepten zubereitet.

Kostenlose Angebote zur Beschäftigung, Therapien und kulturelle Programme regen Körper, Geist und Seele an. Dabei wird das Miteinander gefördert. Wir motivieren die Bewohner mitzumachen und respektieren gleichzeitig ihre Wünsche.

Demente, psychisch veränderte und bettlägerige Menschen liegen uns besonders am Herzen. Sie zu begleiten, zu integrieren und zu fördern ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir arbeiten bedürfnisorientiert nach einem speziell für diese Menschen entwickelten Konzept.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Verein Palliativ- und Hospiz-Netz Niederbayern e.V. sind wir fest in der Region vernetzt und machen unser Angebote größtmöglichst transparent.

Seit Anfang 2013 besuchen die KlinikClowns regelmäßig unser Haus und zaubern ein Lachen in die Gesichter. Sie erfreuen unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit improvisierter Clownerie, Musik und auch vielen zarten, leisen Tönen. Auf die alten Menschen gehen sie liebevoll und sensibel zu und reagieren angemessen auf ihre spezielle Situation, den aktuellen Gesundheitszustand, sowie ihre Wünsche und Vorlieben. Ihre Besuche bringen Fröhlichkeit, Entspannung und neuen Lebensmut und überwinden depressive Stimmungen spielerisch.

Finanziert werden die regelmäßigen „Clownsvisiten“ durch Spenden. Damit sie dauerhaft stattfinden können, brauchen wir Unterstützung. Bitte helfen Sie mit und schenken Sie ein Lachen – da, wo es besonders gut tut!

Spenden sind hier möglich. Stichwort: Leonhard-Kaiser-Haus

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Veranstaltungen vorgemerkt.