Seelsorgerliche Fortbildung • Supervision • Beratung für kirchliche Mitarbeitende

Die Psychologische Beratungsstelle der Diakonie Regensburg bietet im Auftrag der Evang.-Lutherischen Landeskirche Bayern Fortbildungen, Seminare, Supervision und Beratung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende an.

Ansprechpartnerin

Nicola Bock

Nicola Bock

Dipl.-Psych.
Einrichtungsleitung

Kontakt

Psychologische Beratungsstelle
Prüfeninger Straße 53
93049 Regensburg

Tel. 0941 2977 111
Fax 0941 2977 129
erziehungsberatung@dw-regensburg.de

Ansprechpartnerin

Martina Schäfer

Diplom-Psychologin

Kontakt

Tel. Tel. 0941 2977 111
Fax Fax 0941 2977 129
erziehungsberatung@dw-regensburg.de

Kurs für seelsorgerliche Praxis und Gemeindearbeit

 

Dieses Kursangebot bietet berufs- und tätigkeitsbegleitend vielfältige Lernmöglichkeiten in Gruppen- und Einzelarbeit. Seelsorgerliche, beraterische und persönliche Kompetenzen können erweitert und vertieft werden. Je nach Interesse und Bedürfnissen können einzelne Module belegt werden.Dieses Kursangebot bietet berufs- und tätigkeitsbegleitend vielfältige Lernmöglichkeiten in Gruppen- und Einzelarbeit. Seelsorgerliche, beraterische und persönliche Kompetenzen können erweitert und vertieft werden. Je nach Interesse und Bedürfnissen können einzelne Module belegt werden.

Ab Jahresbeginn 2020 sind zunächst Basiskurse im Umfang von vier Abenden (ca.15 Stunden) geplant, auf welche dann Aufbaumodule folgen sollen. In der Regel besteht ein Kurs aus sechs bis zehn Personen. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Die Kontaktdaten der Psychologischen Beratungsstelle stehen in der Spalte links. 

Eine Teilnahme ist möglich für:

  • Hauptamtliche Mitarbeitende (Pfarrerinnen, Pfarrer, Diakone, Diakoninnen, religions- und sozialpädagogische Fachkräfte, Pfarrfrauen u.ä.).
  • Ehrenamtliche Mitarbeitende, die eine Tätigkeit in der Gemeinde, Schule, bei der Diakonie, im Krankenhaus oder Seniorenheim wahrnehmen.
  • Personen, die beabsichtigen,
  • ein Engagement im kirchlichen Bereich zu aufzunehmen und sich noch orientieren wollen, welche Tätigkeit zu ihnen passt.

Grundelemente und Ziele der Kurse:

  • Vermittlung verschiedener Formen der Gesprächsführung, Beratung und Kommunikation, Training von seelsorgerlichem und beraterischem „Handwerkszeug".
  • Umgang mit schwierigen und belastenden Situationen in der Seelsorge
  • Vermittlung von Grundlagenwissen
  • Reflexion der beruflichen Tätigkeit und Verstehen des eigenen (seelsorgerlichen) Handelns

Dauer, Umfang und Kosten:

  • Der von der Landeskirche vorgesehene Intensivkurs im Umfang von 100 Stunden wird zur Zeit auf ein Modulsystem umgestellt, um den Bedürfnissen und zeitlichen Möglichkeiten der Interessenten besser gerecht zu werden.
  • Die Höhe der Kursgebühren hängt vom zeitlichen Umfang des jeweiligen Moduls ab.
  • Ehrenamtliche Kräfte können bei ihrer zuständigen Kirchengemeinde einen Antrag auf Bezuschussung stellen.
  • Der Abschluss wird durch ein landeskirchliches Zertifikat bestätigt, sofern Module im Umfang von insgesamt 100 Stunden besucht wurden. Der Intensivkurs Seelsorge ist durch die ELKB als Seelsorgefortbildung anerkannt.

Eine Anmeldung zum Kurs mit dazugehörigem Vorgespräch in der Psychologischen Beratungsstelle der Diakonie Regensburg ist jederzeit möglich. 

Impulstage

Teilnehmerinnen und Teilnehmer von früheren Kursen haben die Möglichkeit, einmal im Jahr ihr Wissen aufzufrischen, zu erweitern und gewonnene Erfahrungen zu reflektieren.

Thematische Seminare

In der Regel finden diese halbtägigen oder eintägigen Seminare zu vorgegebenen Themen an einem Nachmittag in der Woche oder an einem Samstag in der Beratungsstelle statt. Sie können unabhängig voneinander besucht werden.

Einzel- und Gruppensupervision

Für Pfarrerinnen und Pfarrer und andere kirchliche Mitarbeitende besteht die Möglichkeit zu fortlaufender Supervision. Sie dient dazu Lösungen für innere und äußere Konflikte zu finden, die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen und einem Burn-out vorzubeugen. Damit wird die berufliche und persönliche Entwicklung gefördert.

Konfliktvermittlung und Mediation

Für Pfarrerinnen und Pfarrer, Mitglieder von Kirchenvorständen und andere Teams oder Gruppen innerhalb der Kirchengemeinde.

Angebote in Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden

  • Ehevorbereitungskurse
  • Kommunikationsseminare für Paare
  • Mitwirkung bei themenzentrierten Gottesdiensten bei gemeindlichen Veranstaltungen
  • (Einführungs-) Wochenende für Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher
  • Fortbildung für ehrenamtlich Mitarbeitende in der Alten- und Krankenhausseelsorge
  • Vorträge und Elternabende