27Okt

Sozialpädagoge (m/w/d) für den Krisendienst Oberpfalz

Schwandorf, Krisendienst Oberpfalz, Teil- oder Vollzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Achtung: Diese Stellenausschreibung betrifft keine Einrichtung der Diakonie Regensburg! Wir unterstützen nur den Krisendienst Oberpfalz bei der Suche durch eine Platzierung der Stellenausschreibung auf unserer Webseite.

Die Krisendienst Oberpfalz gGmbH ist die Anlaufstelle für Menschen in psychischen Notlagen nach dem BayPsychKHG. Unsere Fachkräfte unsterstützen Hilfesuchende bei seelischen Notlagen (z.B. bei massiven Ängsten, Panik- oder Unruhegefühlen, großer Einsamkeit, Selbsttötungsgedanken und psychischen Erkrankungen). Für diese individuelle Hilfe ist unser Krisendienst für die gesamte Oberpfalz zuständig: telefonisch oder wenn nötig auch aufsuchend.

Der Krisendienst sucht Sie, für die Leitstelle Krisendienst Oberpfalz in der Friedrich-Ebert-Straße 1

in Schwandorf, als Sozialpädagoge( m/w/d)

 

Zu besetzen ab:

  • Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen

Ihr Aufgabengebiet:

  • Entgegennahme und Erstabklärung telefonischer Anfragen im Rahmen akuter psychischer Krisen und Notlagen
  • Krisenintervention am Telefon
  • Gefährdungsabklärung, Entscheidung über Einleitung weiterer psychiatrischer/psychosozialer Hilfeleistungen bzw. -maßnahmen (Lotsenfunktion)
  • Erkennung fachspezifischer (ärztlicher, psychologischer, sozialpädagogischer, pflegerischer) Hilfebedarfe
  • Fachspezifische Beratung im Kontext psychosozialer Notlagen
  • Falldokumentation und sicherer Umgang mit EDV-gestützten Systemen
  • Aktive Mitgestaltung, Entwicklung und Unterstützung des hausinternen Qualitätsmanagements

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Bachelor-, Master- oder Diplomstudium Sozialpädagogik oder vergleichbare Studienabschlüsse
  • Mehrjährige Berufserfahrung im psychiatrischen bzw. psychosozialen Bereich wünschenswert
  • Gute Kenntnisse der oberpfälzer Versorgungslandschaft bezüglich klinischer, medizinischer-psychiatrischer, psychotherapeutischer und psychosozialer Behandlungsangebote von Vorteil
  • Wissen über Zuständigkeiten und Angebotsprofile in der komplementären Versorgungsstruktur (SGB XII) von Vorteil
  • Beratungskompetenz am Telefon
  • Fähigkeit zur Herstellung eines tragfähigen Erstkontaktes am Telefon
  • Reflektions- und Abgrenzungsfähigkeit
  • Flexiblität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zum 24-Stunden-Schichtdienst
  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

Unser Angebot:

  • Eine Teilzeit- oder Vollzeitstelle (bitte geben Sie Ihre genauen Vorstellungen an)
  • Gute Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf
  • Eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im neuen, multiprofessionellen Team
  • Ein unbefristeter Vertrag
  • Eine Vergütung analog zum EG S12 TV-SuE

Berwerbungsschluss: 01.07.2021

Haben wir Ihr Interese geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer an: Bewerbung@Krisendienst-Oberpfalz.de (Bewerbungen nur im PDF-Format)

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden.
 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Geschäftsführer Herr Jens Scheffel unter 0176 619 956 32 gerne zur Verfügung.
Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.die-bayerische.de/datenschutz.html

Zurück