Ehrungen mit Blasmusik beim Sommerfest

Es war ein Sommerfest nach Maß. Weder Sturmwind, noch Regen, weder Blitz und Donner, noch unangenehme Kühle. Nach der Begrüßung durch Birgit Robin, Leiterin des Argula-von-Grumbach-Hauses für Senior*innen, stimmte Pfarrerin Sibylle Thürmel die Bewohner und ihre Angehörigen mit einer gedankenvollen Andacht auf den Tag ein. Schmissig-fröhliche Musik der örtlichen Blaskapelle leitete anschließend zur Rede Robins über. Darin ließ sie das vergangene Jahr Revue passieren, wies auf gesetzliche Neuerungen hin und freute sich sichtlich die Landtagsabgeordnete Margit Wild und Bürgermeisterin Barbara Wegele zu Grußworten einladen zu können.

Nach einem leckeren Mittagessen bat Robin erneut um die Aufmerksamkeit der Bewohner und Gäste. Gemeinsam mit Pfarrerin Thürmel, die auch Mitglied des Verwaltungsrates der Diakonie ist, ehrte sie zwei Mitarbeitende für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Haus. Für sein 20-jähriges Dienstjubiläum wurde Sozialpädagoge Markus Ehrhardt mit einer Urkunde und einem persönilchen Geschenk ausgezeichnet, die Altenpflegerin Ludmilla Krutsch erhielt selbiges für zehn Jahre Treue zum Arbeitgeber. Diese Ehrungen zeigten, so Rbin, „dass dieses Haus sowohl ein guter Platz zum Leben, als auch ein guter Arbeitsplatz“ sei.